Wie den Pensionsschock überstehen?

Für vie­le Men­schen ist der Antritt der wohl ver­dien­ten Ren­te ein freu­di­ges Erleb­nis. Es gibt jedoch auch so man­chen Bür­ger, dem die Ren­te unwoh­le Gedan­ken aus­kom­men las­sen. Dies mag sehr unter­schied­li­che Grün­de haben. Man­che Men­schen haben viel­leicht kei­ne Hob­bys, ande­re Men­schen kei­ne Enkel­kin­der, mit denen sie Ihre Zeit ver­brin­gen kön­nen und wie­der­um ande­ren Bür­gern fehlt ganz ein­fach das Geld für eine sinn­vol­le Zeit­ver­wen­dung. Was auch immer der Grund sein mag, Sie könn­ten sich über­le­gen einer Neben­be­schäf­ti­gung nach­zu­ge­hen, die unter Umstän­den für all die­se drei Aspek­te eine Lösung anbie­ten kann. Wer­den Sie ein Foto­graf für Hoch­zei­ten. Die not­wen­di­ge Aus­rüs­tung kos­tet nicht viel Geld und als Wer­be­ma­te­ri­al, um neue Kun­den zu gewin­nen, kau­fen Sie ein Foto­al­bum wie man es bei foto​al​ben​-dis​count​.de sehen kann.

Werden Sie als Hochzeitsfotograf tätig

Die Vor­tei­le einer Tätig­keit als Hoch­zeits­fo­to­graf in der Ren­te ver­eint sehr vie­le unge­ahn­te Mög­lich­kei­ten. Viel­leicht ken­nen Sie den Film der „Hoch­zeit­s­cras­her“ aus dem Jah­re 2005? In die­sem Film war ein Duo auf­ge­bro­chen, um auf Hoch­zei­ten Damen ken­nen­zu­ler­nen. Im Prin­zip woll­ten sie der Lan­ge­wei­le und Ein­sam­keit ent­flie­hen. Der Neben­be­ruf als Hoch­zeits­fo­to­graf bie­tet de fac­to die glei­chen sozia­len Mög­lich­kei­ten (nun gut, Sie müs­sen nicht unbe­dingt Frau­en zu die­sem Zweck ken­nen­ler­nen!), ris­kie­ren aber kei­ne Beläs­ti­gung und wer­den auch ganz bewusst zu einer Hoch­zeit ein­ge­la­den. Auf einer Hoch­zeit sind Sie immer unter gut gelaun­ten Men­schen und haben auf die­se Wei­se auch die Mög­lich­keit, Ihre Wochen­en­den mit einer sinn­vol­len Tätig­keit zu pla­nen, die auch noch Geld in die (lee­ren) Kas­sen spült. Dadurch las­sen sich also meh­re­re Vor­tei­le ver­ei­nen, die ein­lei­tend eigent­lich als mög­li­cher Nach­teil beim Antritt der Ren­te gese­hen wer­den könn­te. Sie gehen einer sinn­vol­len Beschäf­ti­gung nach! Sie haben die Mög­lich­keit, inter­es­san­te Men­schen ken­nen­zu­ler­nen und Sie kön­nen sich neben­bei etwas Geld dazu ver­die­nen. Dar­über hin­aus wer­den Sie dadurch mit Sicher­heit kei­nen Pen­si­ons­schock erle­ben, denn dazu besteht wäh­rend einer Hoch­zeit mit Sicher­heit kei­ne Gefahr.

Wie planen Sie Ihre Rente als Hochzeitsfotograf?

Alles, was Sie tun müs­sen, um ein guter Hoch­zeits­fo­to­graf zu wer­den, ist eine gute Aus­rüs­tung zu haben, ein Talent für die Foto­gra­fie zu besit­zen und ein sozi­al lus­ti­ger Mensch zu sein. Wenn Sie am Beginn Ihrer neu­en Kar­rie­re ste­hen, könn­ten Sie auch eine güns­ti­ge Aus­rüs­tung zu die­sem Zweck anmie­ten. Erst spä­ter ent­schei­den Sie sich dann, eine fun­da­men­ta­le Aus­rüs­tung zu erwer­ben.

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2020 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!