Schlagwort Archiv: DDR-Rente

Rentenversicherungszeiten bei DDR-Bestandsübersiedlern

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de zur die Bewer­tung von in der DDR zurück­ge­leg­ten ren­ten­ver­si­che­rungs­recht­li­chen Zei­ten von Per­so­nen, die aus der DDR vor dem 18.05.1990 in die dama­li­ge Bun­des­re­pu­blik über­ge­sie­delt sind, nicht zur Ent­schei­dung ange­nom­men. Über­sied­ler aus der DDR wur­den zunächst, weil…
Mehr Lesen

DDR-Rentenzeiten für Bestandsübersiedler

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen die geän­der­te Bewer­tung in der DDR zurück­ge­leg­ter ren­ten­ver­si­che­rungs­recht­li­cher Zei­ten von Per­so­nen, die vor dem 18.05.1990 aus der DDR in die dama­li­ge Bun­des­re­pu­blik über­sie­del­ten, nicht zur Ent­schei­dung ange­nom­men. Inhalts­über­sicht­Die gesetz­li­che Rege­lungRen­ten­an­wart­schaf­ten und die Eigen­tums­ga­ran­tieRück­wir­ken­de Bewer­tungs­än­de­rungAll­ge­mei­ner…
Mehr Lesen

Die Stasi-Rente

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat in meh­re­ren bei ihm anhän­gi­gen Ver­fas­sungs­be­schwer­den bekräf­tigt, dass die nur begrenz­te Über­füh­rung von Ansprü­chen und Anwart­schaf­ten aus dem Son­der­ver­sor­gungs­sys­tem des Minis­te­ri­ums für Staats­si­cher­heit in die gesetz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung der BRD (§ 7 Abs. 1 AAÜG i.d.F. des 2. AAÜG-ÄndG) ver­fas­sungs­recht­lich…
Mehr Lesen

Dienstbeschädigungsausgleich — und die Grundrente nach dem BVG

Der Wert des Dienst­be­schä­di­gungs­aus­gleichs (DbA) bestimmt sich auf der Grund­la­ge des im Zeit­punkt der Ent­schei­dung des Bun­des­so­zi­al­ge­richts gel­ten­den Rechts nach § 2 Abs 1 S 1 des Dienst­be­schä­di­gungs­aus­gleichs­ge­set­zes (DbAG) in sei­ner zum 1.01.1997 in Kraft getre­te­nen Neu­fas­sung durch Art 6 Nr 3 Buchst a des Geset­zes zur…
Mehr Lesen

Zugehörigkeit zur zusätzlichen Altersversorgung der technischen Intelligenz in der DDR

Aus­gangs­punkt für die Beur­tei­lung der Fra­ge einer fik­ti­ven Zuge­hö­rig­keit zum Sys­tem der zusätz­li­chen Alters­ver­sor­gung der tech­ni­schen Intel­li­genz in den volks­ei­ge­nen und ihnen gleich­ge­stell­ten Betrie­ben auf der Grund­la­ge des am 1.08.1991 gel­ten­den Bun­des­rechts am Stich­tag 30.06.1990 sind die „Rege­lun­gen” für die…
Mehr Lesen

Rentenberechnung bei einem gescheitertem DDR-Flüchtling

DDR-Bei­­trags­­zei­­ten der am 18. Mai 1990 bereits in die Bun­des­re­pu­blik über­ge­sie­del­ten ehe­ma­li­gen DDR-Bür­ger berech­nen sich für Ver­si­cher­te ab Jahr­gang 1937 nach dem SGB VI und nicht nach dem Fremd­ren­ten­ge­setz. Die­se in Fol­ge des Ein­heits­ver­tra­ges mit der Abschaf­fung der Anwen­dung des…
Mehr Lesen

Aus für die fiktive Intelligenz-Rente

Wer zu DDR-Zei­­ten kei­ne Ver­sor­gungs­zu­sa­ge für eine Alter­ver­sor­gung der Intel­li­genz erhal­ten hat­te, kann nach der bis­he­ri­gen Recht­spre­chung des Bun­des­so­zi­al­ge­richts nach­träg­lich fik­tiv ein­be­zo­gen wer­den. Dies führt zu einer erheb­lich höhe­ren Ren­te, ohne dass dafür Ren­ten­bei­trä­ge gezahlt wor­den sind. Das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Sach­­sen-Anhalt…
Mehr Lesen

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2020 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!