ETF Sparplan: Damit Sie auch in der Rente Ihre Träume erfüllen können

Je län­ger man in der Arbeits­welt eta­bliert ist, umso öfter denkt man schon an die Ren­te und an die Träu­me, die man sich erfül­len will. Ein Haus am Meer, vie­le Rei­sen, mit einem Wohn­mo­bil durch Euro­pa bum­meln oder mit einem Motor­rad her­um­kur­ven. All das sind Plä­ne, die sich idyl­lisch anhö­ren, die jedoch auch mit einem gewis­sen finan­zi­el­len Hin­ter­grund ver­bun­den sind.

Mit höhe­rem Alter kann man davon aus­ge­hen, dass man die Kar­rie­re­lei­ter nach oben geklet­tert ist, dass die Kin­der schon aus dem Haus und selb­stän­dig sind und man sich mehr erspa­ren kann, um sich die Ren­ten­träu­me leis­ten zu können.

Trotz­dem scha­det es nicht, schon früh­zei­tig ein gewis­ses finan­zi­el­les Pols­ter anzu­le­gen. Dies kann das Inves­tie­ren in eine Aktie sein, eine Ren­ten­ver­si­che­rung, ein Bau­spar­ver­trag oder ein Spar­plan.

Sparplan

Ein Spar­plan wird erstellt und erfasst die Aus­ga­ben. Kos­ten kön­nen dabei neu über­dacht, ver­rin­gert oder redu­ziert wer­den. Gleich­zei­tig bie­tet ein Spar­plan die Mög­lich­keit, über einen vor­ge­ge­be­nen Zeit­raum Geld­be­trä­ge anzu­spa­ren. Die Geld­be­trä­ge wer­den ver­zinst, wodurch am Ende des Zeit­rau­mes mehr Geld übrig bleibt als ein­be­zahlt wor­den ist. Die Abbu­chung des vor­her fixier­ten Geld­be­tra­ges erfolgt auto­ma­tisch. Der Anle­ger muss sich um nichts mehr küm­mern. Die Abbu­chung erfolgt in einem fest­ge­leg­ten Inter­vall, so dass die Aus­ga­ben stets im Auge behal­ten wer­den kön­nen.
Mit der Abbu­chung des fest­ge­setz­ten Betra­ges wird die­se in ETFs investiert.

ETF Sparplan

Der ETF Spar­plan gilt als bes­te und güns­tigs­te Mög­lich­keit, län­ger­fris­tig zu spa­ren und sich Ren­ten­zie­le erfül­len zu kön­nen. Der ETF Spar­plan wur­de von der Stif­tung Waren­test aus­ge­zeich­net, doch wor­auf muss man achten?

Bei einem ETF Spar­plan Ver­gleich soll­ten wich­ti­ge Kri­te­ri­en berück­sich­tigt wer­den, um den bes­ten ETF Spar­plan abschlie­ßen zu können:

Fle­xi­bi­li­tät ist ein wich­ti­ges Merk­mal, denn die Lebens­um­stän­de und somit auch der finan­zi­el­le Rah­men kön­nen sich immer wie­der ändern. Der Spar­plan muss auf die­se geän­der­ten Umstän­de ange­passt wer­den.
Ein wesent­li­cher Aspekt beim Abschluss eines Spar­plans kann auch die Höhe der Min­dest­spar­ra­te sein. Beim ETF Spar­plan ist die­se schon ab einem Cent monat­lich gege­ben. Die Rate muss leist­bar und finan­zier­bar sein.

Hin­ter­fra­gen Sie auch die Gebüh­ren, die anfal­len. Die­se müs­sen trans­pa­rent und klar ersicht­lich sein.
Wich­tig ist auch, dass man sich dafür über den Anbie­ter erkun­digt. Nur ein guter Ruf spricht für Serio­si­tät und garan­tiert ein gutes Wirtschaften.

Auch die Nut­zer­freund­lich­keit ist ein wich­ti­ger Aspekt. Die Benut­zer­freund­lich­keit muss an die jewei­li­gen Bedürf­nis­se ange­passt sein. Hat mein kein Smart­pho­ne oder ist im Umgang damit nicht sicher, bringt eine rei­ne Smart­pho­neapp nichts, um in die Finanz­la­ge Ein­sicht neh­men zu können.

Soll­ten Sie ande­re ETFs abschlie­ßen wol­len oder die­se bereits in Ihrem Besitz sein, emp­fiehlt es sich, dar­auf zu ach­ten, ob eine Streu­ung – also ein Abschluss von meh­re­ren ETFs über­haupt mög­lich ist.

Die Popu­la­ri­tät von ETF Spar­plä­nen haben in den letz­ten Jah­ren gestie­gen. Der ETF Spar­plan zeigt sich Fle­xi­bel, was die Anspa­rung meh­re­rer ETF Pro­duk­te anbe­langt und über­zeugt mit nied­ri­gen Kos­ten. Wich­tig ist nur, dass die mini­ma­le monat­li­che Spar­ra­te erreicht wird.

Depot­ban­ken, Direkt­ban­ken und Online-Bro­ker bie­ten die­se effi­zi­en­te und unkom­pli­zier­te Spar­va­ri­an­te an, damit Ihre Wün­sche und Träu­me in der Ren­te in Erfül­lung gehen und Sie mög­li­cher­wei­se mit einem eige­nen Boot den son­ni­gen Süden erkun­den können.